Anforderungen an Hotelbetreiber

Der Erfolg der Hotelimmobilie hängt von der Qualität des Hotelbetreibers ab:

  • Qualität
    • (Hotelier-)Ausbildung
    • (Hotel-, Gastro- und Führungs-)Erfahrung
    • Unternehmerisches Denken / Netzwerkdenken
    • Marktkenntnis und Markterfahrung
    • Zielgruppenkenntnis
    • Vertriebsspezialist
    • Auge für Kundenbedürfnisse
    • Gastgeberseele
  • Teilnahmemöglichkeit an weltweiten Reservierungs- bzw. Buchungssystemen
  • Bonität
    • Gewähr für die langjährige Erfüllung von Betriebsführungsverträgen
    • Kapitaldienstfähigkeit
    • Betriebsverlauf mit Reservebildungs-Möglichkeit

Auswahl des Hotelbetreibers / Evaluation:

Für die Auswahl des geeigneten Hotelbetreibers sind zu abzuwägen:

  • Kettenzugehöriger Hotelbetreiber oder Alleinbetreiber?
  • Ist das Hotelprodukt für das Portfolio des Hotelbetreibers stimmig?
    • Synergien?
    • Grössenvorteile?
    • Gästeweiterleitung an Gruppenbetriebe in anderen Landesteilen?
  • Bonität
    • Gewährleistung der finanziellen Basis während Einführungs- oder Schwächephasen?
    • Betriebs- oder Gruppenkredite?
  • Finanzielle Entschädigung während Einführungsphase (ev. auch Staffelmiete bzw. Staffelpacht)?
  • Hotelbetreiber-Erfahrung?
  • Bindungsdauer des Betreibervertrages bzw. Miet-/Pachtdauer?
  • Vorhandensein von modernen Hotel Asset Management-Erfahrungen und –Einrichtungen?
  • Bekanntheitsgrad der Hotelmarke bei der Zielgruppe?
  • Entspricht der Hotelbetreiber der Eignerstrategie?

Es lohnt sich der Evaluation besondere Aufmerksamkeit zu schenken. – Zeit und Geld, die nachher sonst verloren gehen.

Drucken / Weiterempfehlen: