Erfolgsformel

Die Erfolgsformel für einen Hotelinvestoren lautet:

  • prestigeträchtige und/oder auslastungsstarke Hotelimmobilie von mindestens 100 Zimmern an einem Standort mit starker Nachfragebasis und Wachstumspotential
  • ev. Portfoliobildung (Diversifikation/Klumpenrisikovermeidung)
  • Verpflichtung eines namhaften, kompetenten und bonitätsstarken Hotelbetreibers mit Zugang zu weltweitem Reservations- bzw. Buchungssystem
  • Verhandlung eines langfristigen und vorteilhaften Pacht- oder Management-Vertrages
  • Sicherstellung der Zahlungsverpflichtungen durch den Hotelbetreiber
  • Ideale Abstimmung von
    • Hotelstandort
    • Hotelkonzept
    • Hotelbetreiber.

Erfolgsformel:

Ein Hotel bzw. eine Hotelimmobilie sind dann erfolgreich, wenn sie nachhaltig und gleichermassen die Bedürfnisse von Investor, Gast und Betreiber erfüllen (vgl. J. Baurmann in „Erfolgsfaktoren für Hotels“, ImmobilienZeitung vom 05.10.2000, S. 20).

Drucken / Weiterempfehlen: