Hotelfonds

Hotelfonds halten in ihrem Portfolio oft die Hotelimmobilien, die an Hotelketten verpachtet bzw. von diesen gemanaged sind.

Eigentliche Hotelfonds gibt es in der Schweiz nicht, weil der hiesige Markt hiefür zu klein ist.

Denkbar sind auch von privaten Anlegern mangels Anlagealternativen motivierte Hotelfonds.

Der Hotelfonds zum Beispiel des Kantons Bern fällt nicht unter diese Kategorie: Er ist nicht ein Kapitalanlagefonds, sondern ein Hotelförderungsfonds.

(ausländische) Hotelfonds-Anbieter

  • Fundus-Gruppe (D)
  • Dorint-Gruppe (D)
  • Dubai1000 (D)
  • Invesco Hotelfonds (D)
  • CA-Immo-Gruppe (A)
  • Union Investment Real Estate und Deka Immobilien (LUX)
  • ACRON AG (CH)

Alternativen: Immobilien-Aktiengesellschaften

  • Victoria-Jungfrau-Collection AG (Victoria-Jungfrau Grand & Spa Interlaken, Palace Luzern und Eden au Lac Zürich sowie Bellevue Palace Bern (als Pächterin)
  • Sunstar-Gruppe
  • ACRON HELVETIA II Immobilien AG

Allgemeine Immobilienfonds

  • Hotelimmobilien können aber auch attraktiver Bestandteil von allgemeinen Immobilienfonds sein.

Drucken / Weiterempfehlen: